Das wahrscheinlich bunteste Reise- und Abenteuer-Vortragsfestival der Welt. Einzigartig im deutschen Sprachraum.

Die Vorträge 2016

Hauptsponsoren

elmundo

Liebe Festivalbesucher!

Was gibt es in einer auf Google Maps 100%ig vermessenen Welt noch Großartiges zu entdecken? Es muss nicht immer das Unbekannte sein. Auch den Spuren legendärer Entdecker zu folgen, birgt die Chance auf ungeahnte Abenteuer. Oft hat sich nicht viel verändert zwischen einst und jetzt, manchmal braucht es aber auch etwas Phantasie, um sich vorzustellen, wie es vor 100 Jahren und mehr gewesen sein könnte. Zwei Vorträge führen uns dieses Jahr in die Fußstapfen von berühmten Persönlichkeiten: Der eine folgt Vitus Bering quer durch ursprünglichste sibirische Naturlandschaft zur nach ihm benannten Beringsee, ein weiterer wiederholt Ghandis Salzmarsch, der heute in die Geschichtsbücher eingemeißelt ist. Hervorragende Beispiele dafür, wie sich dem Neugierigen auch im 21. Jahrhundert unendlich viele spannende Reiseprojekte eröffnen.

Auch das entschleunigte Reisen erlebt eine Renaissance. Waren es vor einigen Jahren vor allem radelnde Weltumrunder, die für Bewunderung sorgten, sind nun auch immer mehr Weltenwanderer unterwegs, die sich bewusst für die langsamste aller Fortbewegungsarten entscheiden. So dürfen wir uns dieses Jahr auf eine 15monatige Pilgerfahrt nach Jerusalem begeben, oder auf dem Great Himalaya Trail das höchste Gebirge der Welt von West nach Ost durchqueren. Inspiration für die nächsten Trips gibt es mit 16 Reise- und Abenteuervorträgen auch bei El mundo 2016 auf jeden Fall genug: die schönsten Surfspots der Erde, Afrika vom Feinsten, Tauchen mit dem Weißen Hai… Es werden mit Sicherheit wieder zwei spannende Tage.

Wie immer an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Stadtgemeinde und den Tourismusverband Judenburg, die Kulturabteilung des Landes Steiermark und an unsere langjährigen treuen Sponsoren. Wir wünschen viel Spaß und freuen uns wie jedes Jahr auf die bunte El Mundo Festival Community.

Gerfried Tiffner, Kurt Kaiser, Uwe Surtmann, Christian Pannenberg, Robert Theuermann