Das wahrscheinlich bunteste Reise- und Abenteuer-Vortragsfestival der Welt. Einzigartig im deutschen Sprachraum.

Home News 24. Februar: Bergfilmfestival Judenburg

24. Februar: Bergfilmfestival Judenburg

SHARE
, / 3127 0

Jedes Jahr werden beim BANFF Mountain Film Festival in Kanada unter 1000 Einreichungen die weltbesten Filme der Berg- und Outdoorszene prämiert. Sieben im November preisgekrönte Filme kommen nun auf der BANFF Welttournee am Dienstag 24. Februar nach Judenburg. Das Highlight: Der Siegerfilm „Stonemasters“ über die legendären Kletterer im Yosemite Valley.

 

Stonemasters (oder „stoned masters“?): Seit jeher war der Yosemite National Park Heimat der amerikanischen Kletterer, das „Camp 4“ in den Siebzigerjahren jener Ort, wo man einfach dabei gewesen sein musste, und wo dank gewisser Substanzen nicht nur das Klettern für Höhenflüge sorgte. Der lässige Lifestyle von Kletterlegenden wie Jim Bridwell und John Bachar hat Geschichte geschrieben, aber auch dafür gesorgt, dass das Free-Solo-Klettern erstmals als ernsthafter Sport wahrgenommen wurde. Für den berührenden filmischen Rückblick über die Anfänge des Sportkletterns gab´s im letzten Herbst den Grand Prize als „bestem Bergfilm der Welt“.

 

Im Kurzfilm „14c“ erschließt der 16jährige Kai Lightner bereits Felstouren im Schwierigkeitsgrad 11; in „The Ridge“ wagt sich Moutainbiker Danny MacAaskill in den schottischen Highlands an den berühmt-berüchtigten Cuillin-Grat. Actiongeladene Gleitschirmakrobatik gibt es im Kurzfilm „Touch“ zu sehen – da wird schon mal auch als blinder Passagier auf einen fahrenden Bus aufgesprungen. Die Umwelt-Doku „DamNation“ über die Zerstörung der schönsten Canyons Amerikas durch die Errichtung von Staudämmen war heuer in der Short-List für den Oscar in der Kategorie „Dokumentarfilm“, ihre Filmemacher wurden vom renommierten Magazin National Geographic zu den „Abenteurern des Jahres 2014/2015“ gekürt.

 

Dienstag, 24. Februar 2015, 19:30 h, Veranstaltungszentrum Judenburg

Info & VVK: Bürgerservice Judenburg,  03572-83141-250, www.moresports.at