Das wahrscheinlich bunteste Reise- und Abenteuer-Vortragsfestival der Welt. Einzigartig im deutschen Sprachraum.

Home News Das war El mundo 2019

Das war El mundo 2019

SHARE
, / 2697 0

Von 18. bis 19. Oktober 2019 ging in Judenburg zum 21. Mal das österreichische Abenteuer- und Reisefestival über die Bühne. „Herr Bock gewinnt mit Jesus“ – genauso könnte die Schlagzeile über den Sieger des diesjährigen El mundo Festivals lauten. Der aus Hermagor stammende Christian Bock belegte den 1. Gesamtrang mit einem Vortrag über 4 Sommer und 2 Winter im kirgisischen Hochgebirge. Als Fortbewegungsmittel wählte Bock stets ein einheimisches Pferd, das die extremen Temperaturen von bis zu minus 30 Grad perfekt ertrug. Und eines dieser Pferde, genau genommen sein allererstes, trug den besonderen Namen „Jesus“. Insofern hat Jesus Herrn Bock zum Sieg verholfen. Den Publikumspreis holte sich Christine Thürmer aus Berlin, die als meistgewanderte Frau der Welt gilt und dabei auch ganze zwei Schuhgrößen zulegte. Platz 2 sowie der Abenteuerpreis ging an Claudia und Jürgen Kirchberger, die mit ihrem Segelboot die Antarktis umsegelten. Über Platz 3 freute sich Stefan Korn aus Leipzig – er hat bei seiner Weltumrundung die längste jemals gemachte Tramptour absolviert. Das Engagement von Niklas Weber gegen den Plastikmüll im Pazifik wurde mit dem Preis für die Beste Fotografie honoriert. Judenburg war an diesem Wochenende bis auf das letzte Zimmer ausgebucht, das weither angereiste Publikum feierte mit den Gewinnern bis in die Morgenstunden. Facebook-Fotorückblick auf https://www.facebook.com/elmundo.festival